STUDIOTIMNOWAK | Wohnen in Golzheim
Architektur, Neuss, Düsseldorf, Architekt, Innenarchitekt, Design, Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Büro, Architekturbüro, Innenarchitekturbüro, Möbel
559
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-559,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.2,vertical_menu_enabled,paspartu_enabled,side_area_uncovered

Wohnen in Golzheim

Nach dem finalen Umzug der Düsseldorfer Fachhochschule nach Derendorf wird das Grundstück in Golzheim ab 2017 vakant. Die Zuwanderung in die Großstädte hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Der dadurch resultierende Wohnungsmangel stellt die Städte vor eine Herausforderung. Dabei ist eine Mischung der sozialen Schichten in den neu entstehenden Wohngebieten entscheidend für die Entwicklung einer Stadt hinsichtlich ihrer gesellschaftlichen Struktur. Wohngebiete als städtebauliche Großform haben eine abwechslungsreiche Geschichte hinter sich. Es gibt sowohl gescheiterte Gemeindebauten, die durch ihre homogene Struktur von sozial schwächeren Menschen zur Verwahrlosung neigten als auch erfolgreiche Modelle wie zum Beispiel der Karl-Marx-Hof in Wien oder das Barbican in London. Ziel des Entwurfes auf dem Gelände der FH Düsseldorf ist die Errichtung eines Gemeindebaus, der sich in die städtebaulichen Struktur der umliegenden Bebauung eingliedert, jedoch auch eine eigene Stadt in der Stadt darstellt. Durch eine angemessene Mischung der Wohnungsgrößen und durch den Einsatz von gefördertem Wohnungsbau soll an dieser Stelle eine heterogene Gesellschaft entstehen.

Jahr

2016

Ort

Düsseldorf

Category

Architektur, Städtebau

Tags
Gemeindebau

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen